Unfallverhütung

Unfallverhütung im Kindesalter

In Kindern stecken wunderbare Forscher, Entdecker und Abenteurer. Das ist auch wichtig, denn die Kinder lernen und reifen, während sie ihre Umwelt erkunden, neugierig und erfinderisch sind.

Kinder sind jedoch durch dieses Verhalten auch in hohem Maße anfällig für Unfälle, denn:

  • Sie sind noch nicht in der Lage vorausschauend zu denken und zu handeln.
  • Sie haben einen anderen Körperschwerpunkt und eine andere Sichthöhe, wodurch sie anders zu Fall kommen und auf Dinge aufmerksam werden, die wir übersehen  – und andersherum.
  • Kinder können Gefahren noch nicht einschätzen, sie können sich auch noch nicht vorstellen, dass sie sich verletzen könnten.

Wie kann ich mein Kind schützen?

  • Seien Sie achtsam und vorausschauend.
  • Schränken Sie die Spiel- und Bewegungsfreude ihres Kindes nicht ein, sondern begleiten Sie ihr Kind sicher.
  • Packen Sie ihr Kind nicht in Watte.
  • Schaffen Sie jedoch eine Umgebung, in der Ihr Kind sicher heranwachsen und es gefahrlos seiner kindlichen Neugierde folgen kann.
  • Nur durch eigene Erfahrungen kann ein Kind selbständig werden und lernen, Gefahren einzuschätzen!

Wie soll ich bloß alles richtig machen? Ich habe so viele Fragen!

Was muss ich beim Trampolinspringen beachten? Ab welchem Alter kann ich mein Kind alleine lassen? Wie steige ich am sichersten mit meinem Kind auf die Rolltreppe? Wie sichere ich die Wohnung daheim? Ist mein Gartenteich sicher? Wann soll ich den Kinderhelm wechseln?

Es gibt sol viele Fragen, kein Mensch kann auf diese alle sofort die richtige Antwort wissen!  Eine Reihe von Antworten finden Sie unter diesen websides:

www.kindersicherheit.de

https://www.kindergesundheit-info.de/themen/

Auf diesen Websides finden Sie unter anderem:

Antworten auf häufige Fragen zur Kindersicherheit 

Tipps und Tricks, um Unfälle zu vermeiden 

Sicherheitstipps für verschiedene Situationen im Alltag